• Telefon
  • E-Mail
  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • Xing
24|07|15

Druck & Bindung: Vertriebsbroschüre für Portus

Reines Handwerk: die traditionelle Bindetechnik der japanischen Fadenheftung

Als besondere Verarbeitung wünschte sich attentus für diese Broschüre eine Japanische Fadenheftung — ein traditionelles, rein handwerkliches Bindeverfahren, bei dem Falzlagen oder, wie in unserem Fall, Einzelblätter mit einem dicken Zwirn umschlungen und verknotet werden.


Wie der Zufall es wollte, hatten wir gerade kurz zuvor auf einer Veranstaltung einen Buchbinder kennengelernt, der diese alten Bindetechniken beherrscht — und dazu auch noch in der Lage ist, eine Gesamtauflage von über 2.000 Exemplaren in reiner Handarbeit anzufertigen. Konfektioniert wurde die Broschüre anschließend mit einem herausnehmbaren Grundrissheft, zum Schluss wurde mit einem Paginierstempel nummeriert.

 

Auftraggeber:

attentus GmbH

 

Papier:

Buchbinder-Graupappe 1.800 g/m² und Munken Print White 15 150 g/m²

 

Druckfarben:

Euroskala

 

Verarbeitung / techn. Besonderheiten / Konfektionierung / (...):

Japanische Fadenheftung

Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich an Reiner Katt.
Diesen Artikel teilen: